Haarfarben Trends: So schön schimmert es im Herbst

source: keenan constance via pexels

Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Haarfarbe und wollt wissen, was die aktuellen Trends sind? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir stellen euch fünf neue Haarfarben Trends vor, die jetzt mit der Herbstsonne und dem ersten Laub um die Wette schimmern.

Die wichtigsten Haarfarben Trends für den Herbst

1. Wheat Blonde

Das ist ein Weizenblond, das jedem Blond einen frischen Glanz verleiht und und ausgeblichenen Strähnchen nach dem Sommerurlaub weicher und etwas kühler werden lässt. Ein idealer Übergangsfarbton für den Herbst, der genau die Mitte zwischen kühl und warm trifft und sich so super zu allen Herbsttönen stylen lässt. Gefärbt wird der Trend am besten mit der Freihand Technik „Balayage“. Dabei erzeugt der Colorist freihändig Highlights mit einem Pinsel im gesamten Haar. Das Ergebnis sieht hinterher natürlicher aus, weil die Strähnen nicht alle perfekt gleich lang und dünn sind.

2. Maple Syrup

Maple Syrup, also Ahornsirup ist ebenfalls ein neuer Trend für den Herbst. Eine Mischung aus Blond-, Honig- und Kastanien-Tönen. Die Farbton-Mischung wird dabei etwas verdünnt und wirkt dadurch wie eine warme Glasur, die auf hellen Haarpartien durchschimmert. Deshalb ist dieser Trend für Schoko-Brwonies eher nicht geeignet, aber für alle Frauen, die Highlights haben und somit aufgehellte Partien, die den Farbton noch deutlicher schimmern lassen.

3. Autumn Leaves

Autumn Leaves ist ein Farbton, der so vielfältig schimmert wie das Herbstlaub im Wald. Eine Mischung aus goldenen, roten und braunen Nuancen. Im Unterschied zu Maple Syrup strahlt Autumn Leaves deutlich röter, und wirkt dadurch noch ein Stück wärmer. Die perfekte Farbe für den Herbst, die sich mit leichten Beachwaves übrigens noch schöner macht. Denn so kommt Bewegung ins Haar. Das erzeugt eine Art changierenden Farb-Effekt.

4. Sable Brown

Sable Brown klingt auf englisch erst Mal schöner. Dabei sind Zobel wirklich niedliche kleine Tierchen mit Mininase und Kugelaugen. Und es gibt sie in verschiedenen Farbtönen. In einem etwas wärmeren Sandbraun und einem etwas kühleren Erdbraun. Wer sich aber nicht für eine der beiden Nuancen entscheiden möchte, kann sie auch mischen. Dann entsteht ein toller Farbverlauf von dunkel zu hell, der allerdings perfekt mit der dunkelsten Basis verschmilzt – so wie er auch hier zu sehen ist. Das einzige worauf es ankommt: zu hell darf es nicht werden. Denn sonst fällt der Farbton aus der Farbfamilie Brünett.

5. Auburn Chocolate

Ein sattes Kastanien-Schoko-Braun steht auch auf der Liste der Haarfarben Trends für den Herbst. Dieser Farbton verleiht dunklem Haar die Illusion von sonnigen Highlights, ohne dabei unnatürlich zu wirken. Dabei sind die highlights aber nicht blond und auffällig, sondern dezent und Kastanienbraun. Eine tolle Möglichkeit einem sonst eher kühlen Braun eine warme herbstliche Note zu verleihen.

Die beste Pflege für alle Haarfarben Trends:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.